Forderungsmanagement

Ihre Vorteile

  • Forderungsausfälle minimieren
  • Prozesse optimieren
  • Transparenz schaffen
  • Architektur konsolidieren
  • Real-time Verarbeitung

Effizientes Forderungsmanagement mit FIS Default Manager

Der FIS Default Manager ist eine umfangreiche Lösung, welche alle Arten von rückständigen Konten einen Kreditinstituts unterstützt. Im Fokus steht insbesondere die effiziente Kundenansprache, um Zahlungseingänge zu optimieren und dadurch Zahlungsausfälle zu minimieren. Inkludiert sind alle Aspekte von der Erstsegmentierung des betroffenen Kontos bis zum Inkasso.

Im Fokus des Forderungsmanagements im Kreditgeschäft stehen die Verringerung  der Ausfallwahrscheinlichkeit, sowie die Minimierung der Verlustquote bei Ausfall. Diese Parameter können maßgeblich mit einer effizienten Kundenansprache beeinflusst werden.

KORDOBA bietet mit dem FIS Default Manager hierfür eine effektive Lösung an. Umfangreiche und übersichtliche Funktionen unterstützen den gesamten Mahnprozess. Dabei ist es möglich, unterschiedliche Kreditprodukte einer Bank einheitlich im Forderungsmanagement abzubilden.

Mit dem FIS Default Manager können Sie das Forderungsmanagement sowohl im außergerichtlichen Mahnwesen, als auch im gerichtlichen Mahnverfahren optimieren. Der FIS Default Manager ist über das automatisierte gerichtliche Mahnverfahren (AGM) an das Elektronische Gerichts- und Verwaltungspostfach (EGVP) angeschlossen.

Ein integrierter, individualisierbarer Workflow unterstützt die Bearbeitung über den gesamten Forderungsprozess und kann auf institutsspezifische Beitreibungsstrategie abgestimmt werden.

Darüber hinaus kann die gesamte Prozesskette über zusätzliche Verfahren wie Champion-Challenger kontinuierlich verbessert werden.

Sicherheit auf jeder Plattform

KORDOBA-Produkte sind plattform-unabhängig und flexibel.
Sicher und zuverlässig optimieren Sie Ihre IT-Landschaft.